Sie sind hier: Aktuelles » Tag des Waldes 2015

Tag des Waldes 2015

Einer der letzten großen Betreuungsdienste in diesem ereignisreichen Jahr wurde von unserem DRK OV Oftersheim abgeschlossen. Eigentlich müsste es für uns „Tage des Waldes“ heißen, da nicht nur am Veranstaltungstag das DRK im Einsatz ist. Bereits montags davor wird ein außerplanmäßiger Gruppenabend einberufen, um die Sanitätsbetreuung, sowie den Fahrdienst zu koordinieren und die aktiven Helferinnen und Helfer entsprechend einzuteilen. Bei den umliegenden DRK Ortsvereinen müssen zusätzliche Fahrzeuge angefordert werden.

Am Samstagmorgen 9.00 Uhr beginnen die weiteren Vorbereitungen. Treffpunkt DRK-Depot. Jetzt heißt es Fahrzeug und Hänger beladen. Zelte, Einrichtung der Sanitätsstation, Tische, Bänke, Stromverteiler, Funk, Küche und, und, und… An der Grillhütte wird dann zuerst ein großes SG 400-Einsatzzelt, als Leihgabe zur Ausstellung des Forstes, aufgebaut. Im Anschluss wird ein kleineres SG 20-Zelt als Sanitätsstation gestellt und eingerichtet. Für die eingesetzten Rotkreuzler, sowie Freunde und Besucher unseres DRK Ortsvereines, wird noch ein Pavillon errichtet und teilweise schon bestückt. Die Stromversorgung wird mittels Hochmast und Akrobatik eines unserer Helfer, über den großen Nussbaum auf unserem Gelände über die Straße hinweg, gewährleistet. So, Zelte stehen, nun heißt es Fahrzeuge aus Plankstadt und Ketsch abholen und im Depot abstellen. Das wäre auch erledigt. Nächste Aufgabe: Verpflegung der Mannschaft besorgen.

Am späten Nachmittag war das nun alles abgeschlossen: Der Tag des Waldes kann kommen.

Am Sonntag kurz nach 8.00 Uhr steht die erste Schicht bereit. Die restlichen Materialien werden noch in den Fahrzeugen verstaut und die Fahrt geht Richtung Grillhütte. Für den Transport der Besucher vom Hardtwaldring bis zur Grillhütte waren sechs Fahrzeuge im Einsatz. Eines kam noch vom DRK OV Hockenheim mit Fahrer dazu. Viele Oftersheimer Einwohner nahmen diesen gewohnten Dienst von uns gerne an. „Auswärtige“ Besucher waren angenehm überrascht, dass so etwas überhaupt kostenlos angeboten wurde…. „ das gibt es nur in Oftersheim“. Hierbei wurden 235 Personen von A nach B befördert. Die Sanitätsbetreuung der Festbesucher verlief ohne besondere Vorkommnisse.

Am Ende der Veranstaltung hieß es nun wieder alles abbauen, verstauen und ins DRK-Heim verbringen. Gegen 21.00 Uhr verließen die Letzten von uns das Depot. Parallel wurde noch den ganzen Tag das Go-Kart-Turnier des MSC Oftersheim von uns betreut. Abends wurden noch 4 Mann mit zwei Fahrzeugen zur Betreuung/Sichtung von neu ankommenden Flüchtlingen in Mannheim abgerufen.

Die Veranstaltung geht nun in den vierten Tag: Im DRK-Heim heißt es nun am Montag: Hänger und Fahrzeuge ausladen, putzen und aufräumen. Aufgrund des Regens können die Zelte nicht einfach verstaut werden, sondern müssen zum Trocknen erst zwischengelagert werden. Viele helfende Hände bewerkstelligten, dass am Ende wieder alles auf seinem Platz verbracht wurde und auf den nächsten Einsatz wartet. Zum Abschluss heißt es noch Fahrzeuge putzen und die „Leihwagen“ der benachbarten DRK Ortsvereine zurückbringen. Alles in Allem waren 23 Helferinnen und Helfer mit insgesamt 340 Stunden ehrenamtlich im Einsatz. Danke an Alle die zu diesem reibungslosen Ablauf, zum Wohle der Allgemeinheit, beigetragen haben.

15. September 2015 12:39 Uhr. Alter: 2 Jahre